Wirkungsvolle Internetauftritte - Triner AG, Schwyz

Referenzen: Auch online mit beeindruckenden Lösungen überzeugen

Hier finden Sie eine Auswahl von realisierten Projekten für anspruchsvolle Kunden. Wenn Sie Fragen zu einzelnen Lösungen haben oder konkrete Unterstützung für Ihr eigenes Projekt wünschen, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Beispiel Coiffeur Giaimo

Rosario Giaimo war mit allen Leistungen von Triner immer sehr zufrieden. Im Gespräch erzählte er von seinen Ladenumbauplänen. Sein Coiffeur-Salon hielt optisch nicht mehr mit seinen Dienstleistungen mit. Gerne nahm Giaimo zur Kenntnis, dass die Entwicklung eines neuen Firmenlogos wie auch der Website ebenfalls zum Angebot von Triner gehörten. Jetzt musste er nicht auf die Suche nach separaten Partnern gehen. Toll. Bald lagen die ersten Vorschläge für Design und Website auf dem Tisch. Dass Triner ihm gleich noch einen Vorschlag für die Schaufensterbeschriftung machte überraschte ihn äusserst positiv. Am Tag der Eröffnung  schoss Triner auch gleich noch die letzten Fotos für die Website und schaltete sie sofort online. Ein toller neuer Laden mit passendem Auftritt erfreut nun Giaimo wie auch seine Mitarbeiterinnen.


Beispiel Club!magazin

Das Club und Vereinsmagazin hat viel Potenzial. Verlagsleiter Peter Kuster wusste, dass eine Expansion in weitere Regionen des Kantons grossen Sinn machen würde. Nur wie konnte er ein Informationstool für die verschiedenen Regionalverkaufsleiter und den Verlag erstellen? Triner schlug ihm eine Website mit Datenbankanbindung vor. Mittels Passwort kann nun jeder Verkäufer einblick in seine Erfolge nehmen, Daten in die entsprechende Magazin-Nummer hochladen und zudem auf sämtliche allgemeinen Unterlagen zugreifen. Eine Erleichterung zum Nutzen Aller.


Beispiel Frauenkloster Schwyz

Die Schwestern in Schwyz leben in einem geschlossenen Kloster. Um Interessierten einen Einblick in ihr Klosterleben zu ermöglichen und gleichzeitig das Tor nach aussen zu öffnen, entschieden sie sich für ein zeitgemässes Medium; der eigenen Website. Triner baute ihnen diese auf einfache, dem Kloster entsprechende Art auf. Mit dem Stationentheater oder der jährlichen Klosterchilbi zeigt das Kloster auch ihre Weltoffenheit. 


Beispiel Feuerwehr Oberseetal

Daniel Steiger war verunsichert. Der Einsatzplan lag zu Hause und er sollte unbedingt wissen, ob nun heute Abend eine Übung der Feuerwehr Oberseetal stattfindet. Diese Frage stand nicht zum ersten Mal im Raum. Wie gut wäre es, wenn er jeweils von extern auf diese Daten zugreifen könnte. Der Startschuss für die Feuerwehr-Website war gefallen. Schon bald stand die Kostenoptimierung dreier Gemeinden in diesem Bereich an. Nach reiflicher Planung schlossen sich die Feuerwehren Eschenbach, Ballwil zusammen. Mittlerweile wird die Webseite von der Feuerwehr als Arbeitsinstrument genutzt und ist ein wichtiger Bestandteil im Informationsfluss in diesen Gemeinden, sogar darüber hinaus.

Die Webseite wurde in Fronarbeit mit dem Know-how der Triner AG verwirklicht.


Beispiel Abbott - Visitenkartentool

Monika Stutzer hat sich geärgert. Jede Abteilung kauft selber ihre Visitkarten ein. Dass sie ein Corporate Design haben, wird dabei meist übersehen. Wie gut wäre es doch, wenn alle Besteller ihre Angaben in eine fertige Maske abfüllen könnten. Dabei müsste niemand auf die Vorschriften des CD achten, da sie durch die Programmierung im Hintergrund automatisch richtig dargestellt würden. Kurzerhand entwickelte Triner ein Template, inklusive Prüf-PDF und Kostenstellenzuweisung. Ab sofort ist das Erscheinungsbild garantiert. Es braucht kein Grafiker mehr dazu und die Eingaben können 24/7 stattfinden.


Beispiel Schwyzer Anzeiger

Für Martin Schmidig war die Zeit reif den Schwyzer Anzeiger endlich auch online zu stellen. Wöchentlich sollte die aktuelle Ausgabe lesbar sein. Auch eine Archivversion der bisherigen Ausgaben sollten auffindbar sein. Mit dem Auftrag an Triner erhielt er eine Website inkl. der aktuellen Ausgabe als Flipping Book. Endlich konnten seine Leser jederzeit auf den Gratisanzeiger zugreifen und ihn lesen.