News von Triner AG, Media + Print

Bemerkenswert(es)

«Dorf-Tabourettli»
Mit den Aufschriften «Poschtä im Dorf», «Trinkä im Dorf», «Schaffä im Dorf» oder «Läbä im Dorf» soll die Bevölkerung besser verstehen, wie wichtig es ist, lokal zu konsumieren und die Dorfzentren zu beleben.

Schwyzerinnen und Schwyzer können mit ihrem Alltagsverhalten die Lebensqualität in unseren Dörfern effektvoll beeinflussen. Das Dorf-Tabourettli, das mit lokalen Betrieben entwickelt wurde, lädt zum Sitzen ein, dient aber vor allem als Accessoire. Mit den Aufschriften «Poschtä im Dorf», «Trinkä im Dorf», «Schaffä im Dorf» oder «Läbä im Dorf» soll die Bevölkerung besser verstehen, wie wichtig es ist, lokal zu konsumieren und die Dorfzentren zu beleben. Das Dorf-Tabourettli soll so zahlreich wie möglich präsent sein: Sei es in Schaufenstern, Ladenlokalen oder in Gaststuben. Und wer weiss, vielleicht sogar an einer Freiluft-Veranstaltung auf dem Hauptplatz.

Video zum «Läbä im Dorf»